Intervalltraining (HIIT) – Zeit sparen, beste Resultate erreichen, was ist zu beachten?

Top-Athleten kennen die Vorteile von Intervalltraining mit hoher Intensität schon länger. Die Methode besteht aus abwechselnd kurzen, intensiven anaeroben Übungen mit weniger intensiven Erholungsphasen.  

Die Idee des Intervalltrainings ist einfach: Mit weniger Trainingszeit bessere Trainingsergebnisse zu erreichen. Aber die Vorteile gehen weit über Zeitersparnis und Beschleunigen von Trainingsergebnissen hinaus. Intensives Intervalltraining auf Englisch HIIT (High-intensity interval training) genannt, hat große Beliebtheit erlangt, weil die Steigerung der Herzfrequenz schnell und sicher erreichet werden kann und in relativ kurzer Trainingszeit genauso gute Ergebnisse erzielt werden können, wie das bei einer längeren Trainingsphase der Fall ist.

Die HIITs bestehen fast immer aus einer kurzen Phase intensiver Tätigkeit mit anschließender kurzer Ruhezeit. Dieser Vorgang wiederholt sich in der Regel etwa 8- bis 10-mal. Wichtig: HIIT Training stellt eine hohe Belastung für das Herz-Kreislaufsystem dar. Aus diesem Grund sollten nur gesunde Personen mit einer gewissen Grundfitness ein solches Workout durchführen. Sporteinsteiger sollten zuvor durch ein moderates Fitnesstraining ihren Körper an die sportliche Belastung gewöhnen. Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, ob HIIT für Sie eine geeignete Trainingsform ist. Es geht darum, Ihrem Körper Gutes zu tun und keinen Schaden zuzufügen. In diesem Beitrag konzentrieren wir uns auf das Intervalltraining auf einem Fan-Bike.

Shark Fitness Octane Fitness AirdyneX bike Intervalltraining

Intervalltraining im Fitnessstudio

 

Trainingsbeispiele:

Starten Sie Intervalltraining mit einer Aufwärmphase von mindestens 10 Minuten auf dem Fan-Bike. Dabei sollten Sie einen sehr niedrigen Widerstand verwenden und diesen während der Aufwärmphase bis zur nächsten Widerstandsebene erhöhen.

Woche 1. und 2.

  • 10 Minuten aufwärmen
  • 15 Sekunden Sprint bei maximalem Tempo
  • 45 Sekunden erholen bei normalem Tempo
  • nächster 15 Sekunden Sprint
  • In der ersten Woche genügen 5 Wiederholungen
  • Ab der zweiten Woche 10 Wiederholungen
  • Danach 10 Minuten auf normalem Tempo ausfahren

Woche 3. und 4

  • 10 Minuten aufwärmen
  • 20 Sekunden Sprint bei maximalem Tempo
  • 40 Sekunden erholen bei normalem Tempo
  • nächster 20 Sekunden Sprint
  • 10 Wiederholungen des Sprints
  • Danach 10 Minuten auf normalem Tempo ausfahren

Ab der 5. Woche können die Sprints auf 30 Sekunden ausgedehnt werden.

Passen Sie Ihr Intervalltraining immer Ihrer persönlichen Fitness an. Hören Sie auf Ihren Körper. Sollten beim Training Schmerzen auftreten, Training sofort beenden. Bei Infekten oder Übertraining eine Ruhephase einlegen. Tritt nach mehren Tagen ohne Training keine Besserung ein, den Arzt aufsuchen. Wenn Sie diese Regeln beachten, werden Sie viel Spaß am Training haben und sich dabei auch wohlfühlen.

Octane Fitness Airdyne X Premium Pro

Ein geeignetes Fan-Bike, um HIIT zu absolvieren, ist zum Beispiel das neue AirdyneX Pro von Octan Fitness, welches vorwiegend für den kommerziellen Einsatz konzipiert wurde, aber durchaus auch als Heimgerät genutzt werden kann. AirdyneX basiert auf dem langen Erbe an Innovation und Leistung von Airdyne und bietet Octanes markentypische Haltbarkeit, robuste Bauweise und einen feuchtigkeitsabweisenden Rahmen.

Sportler verbrennen mehr Kalorien auf dem AirdyneX-Fahrrad im Vergleich zu einem anderen Fan-Bike bei gleicher Drehzahl. Durch den maßgeschneiderten Performance-Lüfter können sie effizient mehr Wattleistung erzeugen. Das bedeutet mehr Motivation und bessere Ergebnisse.

Shark Fitness Octane Fitness AirdyneX Cycle

Wenn es um Leistung geht, schlägt das AiryneX-Rad die Konkurrenz. Das liegt daran, dass andere Räder keine Lüfter verwenden, die die Leistung nicht optimieren können. Das AirdyneX-Bike ist mit einem erstklassigen Performance-Lüfter ausgestattet, der die Leistung des Generators erhöht und so einen wertvollen Widerstand schafft (progressiver Windwiderstand). So erhält der Benutzer ein ultimatives, effizientes und effektives Training. Dank eines exklusiven Trägheitsantriebs geniesst der Benutzer sanfte Bewegungen und sichere, schnelle Übergänge von Sprints zu Stopps.

Die Konsole mit Digitalanzeige ist einfach und intuitiv zu navigieren und liefert den Benutzern sofort wichtige Statistiken. Holen Sie sich per Knopfdruck ein Programm und verfolgen Sie die Leistung in Herzfrequenz, RPM, Entfernung, Watt und Kalorien. Der Tachometer signalisiert visuell wie stark der Benutzer trainiert und liefert den durchschnittlichen Kalorienbverbrauch pro Minute. Dieses handliche, motivierende Tool treibt die Benutzer zu maximaler Leistung.

Sprechen Sie mit den Shark Fitness Spezialisten, wenn Sie das für Sie richtige Fitnessgerät erwerben möchten. In unseren Shark Fitness Shops in Wettingen und Wil (SG) können Sie verschiedene Trainingsgeräte unverbindlich testen und erhalten professionelle Unterstützung. Für Interessenten von Fitnessstudios steht Ihnen für Beratung, Planung, Realisation, Service und Leasing die Shark Fitness Professional Division zur Verfügung (056 427 43 43) oder per E-Mail: info@sharkprofessional.ch

 

 

 

Functional Training – gezielt und effektiv angehen.

Functional Training ist nach wie vor ein aktuelles Thema. In der Vergangenheit war Functional Training vorwiegend dem Training von Leistungsathleten vorbehalten. Doch heute breitet es sich auch immer mehr im Bereich des Fitness- und Breitensports aus. Damit Functional Training die erwarteten Resultate bringt, muss man sich mit einigen Begriffen und Anforderungen auseinandersetzen.

„Funktional“ bedeutet in seiner ursprünglichen Form „zweckmäßig“. Dabei spielen der persönliche Trainingsstand und die Anforderungen an das Endergebnis, dem Trainingsziel eine wichtige Rolle.

Grundelemente des Functional Training sind die Qualität von Bewegungsabläufen, Muskelfunktionen und Leistungssteigerung. Zu diesen Grundbewegungen gehören Laufen, Hüpfen, Springen und Drehen. Dies mit dem Ziel, Gelenke und Rumpf (Core) zu stabilisieren und damit ein besseres Körpergefühl zu erreichen. Alltägliche Bewegungsabläufe wie Gehen, Tragen, Heben Aufstehen, Strecken, etc. werden somit durch regelmäßiges Functional Training verbessert und gestärkt.

SharkFitness_Impulse-Fitness_FunctionalTraining_X_Zone

In verschiedenen Beiträgen haben wir Trainingszubehör vorgestellt, welches Sie beim Erreichen Ihrer Trainingsziele unterstützt. Heute möchten wir kurz die Gruppenstation für Functional Training Functional X-Zone Trainer von Impulse Fitness vorstellen. Im Lieferumfang beinhaltet ist der neue Trainingsrahmen mit Kletterbrett, Ball-Wand, Handstand-Brett, Ring-Station, Seil-Kletterstation. Der X-Zone Trainer beinhaltet Module, die es ermöglichen einen auf die individuellen Bedürfnisse von Einzelindividuen oder Gruppentrainings abgestimmten Trainingsparcours zusammenzustellen, um den größtmöglichen Trainingsnutzen in Bezug auf Kraft, Flexibilität und Ausdauer zu erzielen unter der bestmöglichen Nutzung der zur Verfügung stehenden Trainingsfläche.

Nach Wunsch können weitere Elemente, wie Boxsack, TRX, Medizinball, etc. zusätzlich angebracht werden.

Das Shark Fitness Team beratet Sie professionell rund um Functional Training. Schauen Sie bei uns vorbei in Wettingen oder Wil (SG).